Friedrich-Junge-Gemeinschaftsschule Schreventeich/Wik mit Grundschule Wik
Friedrich-Junge-GemeinschaftsschuleSchreventeich/Wik mit Grundschule Wik

Das Archiv des Standortes Schreventeich

Ski-Sportprojektfahrt nach St. Jakob 2020

Einen Bericht über unsere Skifahrt nach St. Jakob findet ihr hier.

Frankreichaustausch 2019

Hier findet man einen ausführlichen Bericht über die Fahrt!
Bericht über den Frankreichaustausch 201[...]
PDF-Dokument [64.4 KB]

Der traditionelle Friedrich-Junge-Schulausflug nach Falckenstein 2019

Wie jedes Jahr haben wir auch in diesem Schuljahr wieder unseren obligatorischen Schulausflug gemacht. Traditionell ging es mit den Schülern und Lehrern beider Standorte an den Falckensteiner Strand. Bei schönem Wetter wurde gebadet, gespielt und viel gelacht... Wir freuen uns schon jetzt aufs nächste Jahr!!!

Friedrich-Junge-Gemeinschaftsschule erhält 1500 Euro vom Fond der Chemischen Industrie

Die Friedrich-Junge-Gemeinschaftsschule erhält eine Spende von 1500 Euro aus dem Fond der Chemischen Industrie. „Der naturwissenschaftliche Unterricht hat bei uns an der Schule einen sehr hohen Stellenwert“, sagt Schulleiter Thomas Willers, „und es freut uns, dass unsere Bemühungen in diesem Bereich durch diese Spende gewürdigt werden.“ Von dem Geld wurden unter anderem autonom fahrende Brennstoffzellenautos angeschafft. „Wir sind immer darum bemüht, mit unserem Unterricht auf der Höhe der Zeit zu sein. Mit dieser Anschaffung schlagen wir gleich zwei Fliegen mit einer Klappe. Brennstoffzellen und autonom fahrende Fahrzeuge sind die ganz heißen Themen der Zukunft“, erklärt Willers. Heike Meißner, Ausbildungsleiterin der FERRING GmbH in Kiel-Wittland, übergab die Fahrzeuge an die Schule als Vertreterin des Fonds der Chemischen Industrie. Sie wies auf die seit Jahren gute Zusammenarbeit mit der Schule hin. „Immer wieder absolvieren Schüler der Friedrich-Junge-Schule ein Praktikum oder eine Berufsausbildung bei uns. Wir wissen diese jungen Menschen sehr zu schätzen, weil bei ihnen in der Schule nicht nur Wert auf eine mathematisch-naturwissenschaftliche Ausbildung gelegt wurde, sondern auch Werte wie Pünktlichkeit und Höflichkeit vermittelt wurden“, lobt Meißner die Schule, die sich schon seit langem in der Berufsorientierung engagiert.

Thomas Willers (r.), Schulleiter der Friedrich-Junge-Gemeinschaftsschule in Kiel, freut sich über eine Spende vom Fonds der Chemischen Industrie. Die gute Nachricht wurde von Heike Meißner (l.), Ausbildungsleiterin der FERRING GmbH in Kiel-Wittland, überbracht. Foto: hfr

Tüftelei-Konstruktionswettbewerb

Wie schon im letzten Jahr gab es auch jetzt wieder den Tüftelei-Konstruktionswettbewerb. Ziel war es, eigenständig ein Fahrzeug zu planen und zu bauen, welches ein rohes Ei unversehrt transportieren kann. Das diesjährige Motto lautete „BallerEi“, weil das Fahrzeug von einem Tennisball angetrieben werden sollte.

Drei tüftelfreudige Gruppen der FJS haben sich in diesem Jahr für den Regionalwettbewerb angemeldet. Unsere Teilnehmer Ilan, Sean und Justin sowie Eleni, Jule und Mia aus der 7b sowie Jannik und Daniel aus der 7c konstruierten unter der fachkundigen Hilfestellung von Herrn Pieper nach ihren eigenen Ideen „BallerEi“-Fahrzeuge, die von ihnen kreativ und ideenreich entworfen, geplant und gebaut wurden.

Am 25. März ging es dann, begleitet von Frau Heinrichs und Frau Radtke, zum Regionalwettbewerb in die Sporthalle der Gemeinschaftsschule Kronshagen, um sich dem Wettkampf mit den Fahrzeugen vieler anderer Schülerinnen und Schüler aus dem Raum Kiel und Umgebung zu stellen. Zwar genügten die erreichten Weiten nicht für eine Topplatzierung, aber alle Fahrzeuge waren fahrtüchtig und alle Eier blieben unversehrt.

Die Schulgemeinschaft der FJS gratuliert allen Tüftlerinnen und Tüftlern zu ihren kreativen Ideen und dem großen Mut, sich dem Wettkampf zu stellen.

Friedrich-Junge-Gemeinschaftsschule holt 1. Platz beim Plakatwettbewerb zum Anti-Mobbing-Tag

KN-Artikel vom 31.01.2019

Friedrich-Junge-Gemeinschaftsschule erhält 4000 Euro von der BBBank

Einweihung der neu gestalteten Schultoilettenräume

Nach den vielen negativen Berichten über die allgemeinen Zustände in Schultoiletten hat sich der WPU Kurs Gestalten, Darstellen und Präsentieren 9./10. Jahrg. der Sache angenommen und ein Jahr lang an der künstlerischen und ästhetischen Gestaltung der Schultoilettenräume gearbeitet! Unterstützt haben das Projekt einige Kunstklassen, die ihre Ideen und Zeichnungen dort mit einbringen durften. Mit dem Ziel, den Wohlfülfaktor für alle Benutzer*Innen erheblich zu erhöhen und gleichzeitig das Bewusstsein für einen pfleglichen und stubenreinen Umgang zu stärken, wurde sehr viel Aufwand, Geduld, Kreativität und Geld benötigt, um die Räume für alle Schüler*Innen angenehm zu gestalten.

Der Sinn, der hinter diesem langwierigen Projekt steht, ist natürlich eine Aufwertung der Toilettenräume, die durch den großen Einsatz unserer Schüler*Innen gelungen ist. Die Hoffnung aller Beteiligten ist es nun, dass eine schönere Atmosphäre einen pfleglichen Umgang bewirkt. Jeder von uns möchte eine saubere Toilette vorfinden und das funktioniert eben nur, wenn sich alle auch so benehmen, dass die Räume sauber und schön bleiben. Im Anschluss an die Eröffnung wurde noch ein Rundbrief ausgeteilt. Dieser Brief endet mit einer freiwilligen Verpflichtung, in der sich alle Schüler*Innen dazu bereit erklären, durch ihr Verhalten dazu beizutragen, dass die Toilettenräume sauber bleiben.

Der Schulausflug nach Falckenstein 2018

Die Einschulung der neuen 5. Klassen 2018

Die Entlassfeier 2018

Der Abschlussball 2018

Der Frankreichaustausch im Schuljahr 2017/2018

Die „Strandolympiade“ der 5. Klassen in der „Indoor – Version“

Anfang des Schuljahres findet regelmäßig der Strandausflug der gesamten Schule  nach Falckenstein statt, der dieses Jahr wetterbedingt leider ausfallen musste. Somit kamen die neuen Fünftklässler auch nicht in den „Genuss“ der Strandolympiade, bei der sie sich als Team unter Beweis stellen müssen, um sich spielerisch (mit dem olympischen Gedanken) gegen die anderen Klassen durchsetzen zu können.

Wir, die Schülervertretung mit mir als Verbindungslehrerin, haben diese Olympiade am letzten Mittwoch nun in der Sporthalle nachgeholt. Die Schülerinnen und Schüler hatten sehr viel Spaß, es herrschte eine tolle Atmosphäre und jede Klasse zeigte großen Teamgeist und kämpfte hart bei einer Würfelstaffel, einer Rollbrettstaffel, beim Kräftemessen beim Tauziehen und beim Luftballonzerplatzen! Auch ihre Lehrerinnen und Lehrer haben ihre „Schäfchen“ schon sehr intensiv kennengelernt, was sie bei einem Quiz unter Beweis stellen konnten!

Vielen Dank an euch Fünftklässler, es hat viel Spaß mit euch gemacht und vielen Dank dem Team der SV, ihr habt diese Olympiade toll vorbereitet und durchgeführt!

Inka Talakerer

Einschulung der neuen 5. Klassen

Musiculum-Abschlussveranstaltung der 6. Klassen im Kieler Schloss

Die Entlassungsfeier vom 14.07.2017

Der Abschlussball vom 05.07.2017

Geschichts-Projektfahrt der 10. Klassen nach Berlin

THW Schultour 2017 mit der Klasse 6c und Rune Dahmke am 04.04.2017

Einen kurzen Bericht von Luisa, Lena, Lilli und Finn findet man hier.

Hier ein paar Eindrücke von unseren Spieletagen 2017, u.a. von der Siegerklasse vom gemeinsamen Völkerballturnier in der Tallinhalle, der 6c vom Schreventeich mit gewonnenem Pokal.

Offizielle Amtseinführung unseres Schulleiters Thomas Willers am 12.01.2017

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Friedrich-Junge-Schule