Friedrich-Junge-Gemeinschaftsschule Schreventeich/Wik mit Grundschule Wik
Friedrich-Junge-GemeinschaftsschuleSchreventeich/Wik mit Grundschule Wik

BOM goes online: Berufsorientierung 2.0

Mit einem Klick aufs Logo kommst du zur digitalen BOM...

Die digitale BOM im BO-Unterricht

 

Mit der digitalen Berufsorientierungsplattform BOM wollen die Friedrich-Junge-Gemeinschaftsschule und ME2BE gemeinsam den nächsten Schritt ihrer Medienpartnerschaft gehen. Das Online-Portal bietet den Lehrerinnen und Lehrern die Möglichkeit, BO-Inhalte ganzheitlich für ihre Schüler und Schülerinnen einzusetzen. Unternehmensprofile treffen hier auf die „Experten von morgen“. Wir stellen informative Berufsbilder vor und geben wertvolle Tipps zu Bewerbungsverfahren und lebensnahen Themen. Berufsspezifische Filme werden multimedial präsentiert, um die jungen Menschen auf unterhaltsame Art zu informieren. Eine örtlich und zeitlich unabhängige Website ist vor allem für die Schüler und Schülerinnen so wie die Eltern von großem Vorteil. Lehrer und Lehrerinnen haben die Möglichkeit, praxisnahe Materialien kurzfristig einzufügen. So können die Nutzer auch außerhalb des BO-Unterrichts auf sämtliche Informationen zugreifen.

 

Wozu eine BO-Plattform an der FJS?

 

Mit der digitalen BOM möchte die FJS der zunehmenden Bedeutung der Berufsorientierung Rechnung tragen und sich zugleich zukunftssicher aufstellen. Die veränderten gesellschaftlichen, demographischen, wirtschaftlichen und medialen Voraussetzungen verlangen jedoch neue Strategien und Herangehensweisen. Für die FJS ist die BOM-Onlineplattform daher der ideale Weg, dem BO-Unterricht den Impuls in Richtung Zukunft zu geben. Entscheidend hierfür sind die digitale Form und die inhaltliche Ausgestaltung, die eine langfristige Nutzerfreundlichkeit und einen hohen Praxiswert garantieren. Von der Plattform verspricht sich die FJS ein Fundament für eine weitere Digitalisierung der Schule. Da auch Schulen untereinander im Wettbewerb stehen, möchte die FJS mit dem Projekt eine Vorreiterrolle für digitalen BO-Unterricht in Schleswig-Holstein einnehmen.

 

Und was hat ME2BE damit zu tun?

 

Als Medienpartner der FJS übernimmt ME2BE die Konzeption, Planung und Umsetzung der Berufsorientierungsplattform. In enger Zusammenarbeit mit der Schulleitung und dem Kollegium erarbeiten unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die für den BO-Unterricht relevanten Inhalte. Dazu gehören unter anderem die Vorstellung der Unternehmen und der Berufsbilder sowie die Materialien zu Bewerbungsverfahren, Vorstellungsgespräch und Azubi-Alltag. Die inhaltliche Ausgestaltung erfolgt durch die ME2BE-Redakteure, -Fotografen, -Designer und -IT-Experten. Um eine praxistaugliche Umsetzung sicherzustellen, erfolgt eine regelmäßige Evaluation der Seiteninhalte. So wird zudem eine kurzfristige Aktualisierung kundenbezogener Beiträge gewährleistet. Die ME2BE GmbH übernimmt als Betreiber der Seite außerdem die Haftung.

Mit der digitalen Plattform BOM positionieren die FJS und ME2BE ein Projekt, das sich hervorragend in den bildungspolitischen Kontext der Zeit einfügt. Die zunehmende Digitalisierung in Schulen besitzt auf kommunaler sowie landes- und bundesweiter Ebene einen hohen bildungspolitischen Stellenwert.

Mit einem Klick aufs Logo kommst du zur digitalen BOM...

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Friedrich-Junge-Schule